Donnerstag, 21. September 2017, 10:45 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

jom371

Anfänger

Beiträge: 7

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thimmendorf

Fahrzeug: Mz 125 SX

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:31

Fragen zur Kupplung

Hallo,
Bei meiner 125 SX war die Schraube am Griff für die Kupplung am Ende. Also Kupplung im Kupplungsgehäuse nachstellen. Leider war auch hier die Schraube am Ende.
Dann Kupplungscheiben ausgebaut und alles nachgemessen.
Die Scheiben mit Belag sind nieder, die Stahlscheiben i.o., die Federn sind 1mm zu kurz also auch nieder.
Die Ersatzteile sind bestellt. Da ich wegen meiner Dörflichen Lage alles Bestellen muss vorab noch folgende Frage:
-m10
Die Scheiben sind raus. Am Griff habe ich die Einstellschraube ganz hineingedreht. Der Hebel am Gehäuse ist jetzt komplett in Richtung Hinterrad. Der Stift zum ausrücken ist ganz drinnen.

[attach]3493[/attach]


Ich habe jetzt noch reichlich 5mm Bowdenzug übrig?
[attach]3492[/attach]

Ist das normal?

Oder ist der Bowdenzug zu lang oder gar noch mehr verschlissen und weitere Teile müssen getauscht werden. Ich habe den Stift zum ausrücken bzw. die eventuell fehlenden Kugel in Verdacht.

Wie prüft man das Vorhandensein der Kugel, kann leider das Bike nicht Kippen steht ohne Räder da......

jelu1a

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Geschlecht: Männlich

Wohnort: LDS

Fahrzeug: MZ RT 125 SX, ETZ 250, ETZ 251

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 22:38

Ich habe jetzt noch reichlich 5mm Bowdenzug übrig?

Bisschen Spiel ist normal, macht den Einbau leichter.
Wichtig ist, dass nach dem Zusammenbau das Spiel am Kupplungshebel auf ein, zwei Millimeter eingestellt wird, damit sie voll einrücken kann.

Kupplung einstellen

dkwmz

Anfänger

Beiträge: 7

Geschlecht: Männlich

Wohnort: ch

Fahrzeug: rt

3

Montag, 19. Juni 2017, 10:47

Einstellung
Das Spiel des Seilzugs wird am Kupplungshebel eingestellt.
Es wird am Ende des Kupplungshebels gemessen und soll
3 - 5 mm betragen.
1. Gummikappe zurückschieben.
2. Kontermutter lösen.
3. Einstellschraube nach Bedarf hinein- oder herausschrauben.
4. Einstellschraube halten, Kontermutter festziehen.
5. Gummikappe aufschieben.
[attach]3494[/attach]
Die Grundeinstellung wird am Kupplungskorb vorgenommen. [attach]3495[/attach]
Grundeinstellung der Kupplung:
Stellschraube soweit hineindrehen, bis der Hebel der Kupplungsbetätigungswelle ca. 15° im angedrückten Zustand nach hinten steht. [attach]3496[/attach]
Stellschraube mittels Kontermutter sichern.
Die Kupplungseinstellung ist damit beendet.

Ähnliche Themen